Der lila Samt des Stuhls, auf dem ich sitze, erzeugt ein gedämpftes Gefühl. Kristalle aller Größen und Formen liegen zerstreut auf jedem Quadratzentimeter des Zimmers. Die klaren und durchsichtigen vierdimensionalen Kommunikationskanäle zwischen ihnen breiten sich wie ein kunstvolles und schimmerndes Spinnennetz über dem ganzen Raum aus. Ich habe diesen kleinen Heilungsraum so angelegt, dass die Leute in einer Energiematrix der verschiedenen Energien baden, die einen menschlichen Körper wieder in Ordnung bringen. Ich arbeite schon seit Jahren darin mit Patienten.

In der wirklichen Welt verbinden sich Menschen fast gar nicht miteinander. Sie machen einander vor, dass alles in Ordnung ist. Dann kommen sie zu dir (als dem Heiler) und quatschen sich aus. Diese Art, in der Welt zu sein, erzeugt die Illusion einer Welt, in der Menschen allein mit ihren Existenzkämpfen sind. Ich habe mir schon oft gewünscht, Leute in einem Raum zusammenzubringen und eine Art gemeinsame Beichte zu veranstalten, so dass die Leute sehen können, wie viele andere Menschen genau die gleichen Probleme haben. Ich nehme an, dass das eine Funktion meiner Synchronisations-Workshops ist. Was auffällig ist, wenn du anfängst, eine Heilerfunktion einzunehmen, merkst du, dass die Leute von Natur aus miteinander verbunden sind. Diese Verbindung drückt sich in „Trends“ aus. Zum Beispiel magst du über Monate nicht eine einzige Begegnung mit jemandem gehabt haben, der zu Selbstmord neigt und dann hast du in einer Woche fünf am gleichen Tag. Wir neigen dazu, kollektiv durch Heilungszyklen zu gehen. Diese Woche habe ich einen grassierenden Trend bemerkt… Allergien und Heuschnupfen. Genau genommen hatte ich diese Woche nur einen einzigen Patienten, der nicht unter Allergien oder Heuschnupfen gelitten hätte.

An der Wurzel aller Krankheiten gibt es einen einzigen schwingungsmäßigen Konflikt. Manchmal zeigt sich dieser Konflikt im Körper als Halsentzündung, manchmal zeigt er sich als Krebs und manchmal als Allergie. Die Person, die Allergien hat, ist eine Person, die gegen ihre Gedanken und Gefühle in einem solchen Maße unempfindlich geworden ist, dass sie sich gegen das Unbehagen der Emotion so desensibilisiert ist, dass stattdessen ihr Körper diese Empfindlichkeit entwickeln musste. Wenn wir Allergien haben, sind wir in negativen Emotionen festgefahren und gleichzeitig glauben wir oder haben geglaubt, dass es keine Lösung und keine Abhilfe für diese Emotionen gibt. Damit leugnen wir unsere eigene Stärke. Außerdem haben wir das Gefühl (oder hatten das Gefühl zu der Zeit, als die Allergie ausbrach) dass es nicht angebracht ist, diese Gefühle auszudrücken. Die Unterdrückung dieser Gefühle (sei es Angst, Weinen, Trauer, Verletztsein oder Wut) baut sich immer mehr auf, bis sie sich körperlich manifestiert. Es gibt immer eine Art Trauma oder Angst im Kern dessen, wogegen du allergisch bist. Diese Angst oder dieses Trauma kann von emotionalen Blockaden im Unterbewusstsein oder schlechte Erfahrungen herrühren, die du mit der Sache, gegen die du allergisch bist, verbindest. Viele Dinge können ein Trauma oder eine Angst begründen, deshalb muss jede Allergie ganz individuell betrachtet werden. Es gibt eine ganze Reihe von identischen Heilmitteln, solange es sich um Symptombekämpfung handelt, aber es gibt keine gleichen Heilmittel, die für alle passen, wenn es sich darum handelt, Allergien zu heilen. Ein Beispiel für das, was ich meine: Eine Person könnte schlechte Erfahrungen mit Katzen gemacht haben, als sie ein Baby war, (in vielen Fälle etwas, woran sie sich nicht mehr bewusst erinnert, weil es schon so lange her ist) und jetzt hat sie Angst vor Katzen. Der Körper mobilisiert darum einen Abwehrmechanismus gegen sie und die Person wird allergisch gegen Katzen. Oder die Person glaubt nicht daran, dass „Erlauben“ und „Entspannen“ Dinge voranbringen kann. Sie glaubt, dass sie für diesen Fehler von jedem als Versager angesehen und abgelehnt werden wird. Deshalb fühlt die Person, wenn sie in der Nähe der entspannten und gelassenen Energie einer Katze ist, dass sie Widerstand dagegen aufkommen fühlt und dieser den Körper dazu bringt, eine allergische Reaktion zu entwickeln.

Ein anderes Beispiel: Jemand hat Angst vor Konflikten und negativen Emotionen und vermeidet wenn möglich beides. Salbei ist eine neutralisierende Energie. Es wird verwendet, um Konflikte und negative Energien zu neutralisieren, deshalb wird es benutzt, um Häuser energetisch zu reinigen und harmonische Gespräche zu unterstützen. Aber, weil Salbei eine Schwingung enthält, die diese Energie konfrontiert und neutralisiert, kann die Person damit nicht harmonieren. Sie will weg davon. Und so entwickelt sie eine Allergie (eine energetische Inkompatibilität) gegen Salbei.

Viele Kinder werden in Familien hineingeboren, die die Überzeugung unterstützen, dass die Welt nicht sicher sei. Und so entwickeln sie Allergien, um diesem Glaubenssatz zu entsprechen, dass es ab der Geburt eine Unvereinbarkeit mit der Welt gibt. Alles hat eine Schwingung. Wenn wir mit einer Sache nicht harmonisieren, kommt das daher, dass diese Sache eine Schwingung hat, die zu unserer nicht in Harmonie steht oder mit ihr mitschwingt. Es ist eine Unverträglichkeit von Schwingungen. Aber was diese Unverträglichkeit erschafft, sind Gedanken. Du wirst feststellen, dass du bei Gedanken, die nicht in Übereinstimmung sind (sich nicht gut anfühlen), du Nahrung, Tiere, Pollen und Dinge anziehst, von denen du meinst, dass sie nicht mit dir übereinstimmen. Wenn du in Übereinstimmung bist (dich gut fühlst), ziehst du Nahrung, Tiere, Pollen und Dinge an, von denen du glaubst, dass sie dir gut tun. Bei vielen Leuten passiert es einfach so, wenn sie Dinge anziehen, von denen sie glauben, dass sie auf einer unterbewussten oder bewussten Ebene schlecht für sie sind, dass das natürliche Abwehrsystem des Körpers (das Immunsystem) Histamin ausschüttet, das eine Entzündung im Körper auslöst.

Auf einer energetischen Ebene ist der Grund, warum Histamin so oft die Bronchien und Lungen betrifft (der Übeltäter bei der charakteristischen Allergie oder dem Asthmaanfall, wenn jemand nicht atmen kann) der, dass der Atem das Tor zum Leben ist. Wenn wir glauben, das Leben sei gefährlich, wollen wir kein Leben hineinlassen. Allergien geben dir eine Entschuldigung, dich von eindringenden/feindlichen Energien (oftmals die Welt selbst) zurückzuziehen, damit du dich sicher in deiner Komfortzone fühlen kannst. Wenn du also Allergien hast, frage dich: „Fühle ich mich gegenüber einer eindringenden oder feindlichen Person oder Situation in meinem Leben machtlos?“

Etwas zu beschützen heißt, es vor Schaden zu bewahren. Es ist ein Zustand der Erhaltung. Deshalb, wenn du dich schützen willst, bist du an Selbsterhaltung interessiert. Schutz ist in der Tat ein Zustand der Verteidigung und der Verteidigungszustand ist ein Zustand des Widerstands. Was wissen wir über dieses Universum? Welcher Sache wir widerstehen, davon bekommen wir mehr. Je besorgter wir über den Schutz sind, desto mehr wird das in unsere Realität kommen, wogegen wir uns schützen müssen. Du kannst es in der Tat nicht schaffen, Schutz zu erschaffen, ohne dass gleichzeitig etwas, wogegen du geschützt werden musst, entsteht. Das ist einfach die Kehrseite der Medaille. Schutz ist, was wir eine gemischte Schwingung nennen. Sein Muster enthält sowohl etwas, was erwünscht ist, als auch etwas, was unerwünscht ist.

Sicherheit ist kein Verteidigungszustand. Es ist ein Zustand der Emanzipation, Befreiung von Angst. Befreiung von Angst ist eine Freiheit. Es ist der Zustand, unverletzt zu sein und keinen Gefahren oder möglichen Schäden ausgesetzt zu sein. Weil Sicherheit ein Zustand von Freiheit ist, wird sie als eine reine Schwingung angesehen. Die Schwingung der Sicherheit umfasst nicht die Schwingung von dem, wogegen du dich absichern musst. Daher erschafft die Herstellung von Sicherheit nicht automatisch etwas, wogegen du dich absichern musst. Jetzt erinnere dich daran, dass es dem Universum egal ist, welche Worte du verwendest, es geht um das Gefühl, das du hast. Einige Leute denken denn, dass sie sich auf die Sicherheit konzentrieren, wenn sie wirklich auf Schutz fokussiert sind und einige Leute denken, dass sie auf Schutz ausgerichtet sind, wenn sie sich in Wirklichkeit auf Sicherheit konzentrieren. Du wirst auf Grundlage deiner Gefühle wissen, worauf du ausgerichtet bist. Wenn du darauf ausgerichtet bist, beschützt zu sein, wirst du Linderung fühlen, weil du dich abgesichert fühlst, aber innerhalb dieses Schutzes bist du eingeengt. Ein wenig wie die Sicherheit in einem Versteck. Du fühlst dich immer noch der Welt unterlegen, aber als einer, der zumindest eine gewisse Rüstung hat. Du wirst anfangen, dich tapfer zu fühlen. Denke daran, dass Tapferkeit nur in einem Zustand von Angst existiert. Ohne Angst gibt es keine Tapferkeit. Wenn Du auf Sicherheit ausgerichtet bist, wirst du keine Angst haben. Du wirst dich ermächtigt fühlen. Du wirst dich fühlen, als ob die Welt ein guter Ort sei. Du wirst dich nicht länger als der Welt unterlegen fühlen. Du wirst dich fühlen, als wären die Fesseln entfernt und du dich ausdehnen könntest.

Ich füge hier einen meiner Ask Teal Clips ein, so dass jeder, der von Allergien und/oder Heuschnupfen betroffen ist, daran arbeiten kann, sich sicher zu fühlen.

Heute habe ich mich dafür entschieden, mir für die zweite Tageshälfte frei zu geben. Ich war so in meine Arbeit vertieft, dass ich so lebe, als hätte ich vergessen, dass es Leben außerhalb meiner verschiedenen Vorhaben gibt, das es zu leben gilt. Ich werde ein großes Essen zubereiten und auf meiner Terrasse mit den Leuten sitzen, mit denen ich gerne in meinem Leben zusammen bin. Ich werde lang genug draußen bleiben, bis die Sterne den Himmel überziehen werden.

Original: Hay Fever Nation

Übersetzung: https://tealswandeutsch.wordpress.com/

Pin It on Pinterest

Shares